Die Mitarbeitenden-Initiative queer&friends ist Soundingboard und Austauschplattform Mitarbeiter:innen aus der LGBTIQ*-Community und die gesamte Belegschaft.

Offenheit, Wertschätzung und Vertrauen sind seit Jahren integraler Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Ein weiterer Baustein ist die Förderung einer Kultur der Vielfalt, und das mehr als nur in Hinblick auf die Dimensionen Generationen, Geschlecht und kultureller Hintergrund. Um dem Thema Vielfalt nun noch mehr Farbe zu verleihen, wurde Ende 2020 das Netzwerk „queer&friends“ gegründet. Mit dieser Initiative zeigen wir einmal mehr, dass wir jedwede Form der Diskriminierung ablehnen und für eine wertschätzende, vertrauensvolle und vielfältige Unternehmenskultur eintreten.
 

 

Unser Ziel

Mit unserem Netzwerk „queer&friends“ möchten wir zu einer inklusiven Unternehmenskultur beizutragen. Aus diesem Grund haben wir uns vorgenommen, den Status quo zu beleuchten und das Thema Diversity in Bezug auf lesbische, schwule, bi-, trans-, intersexuelle und „queere“ (LGBTIQ*)-Mitarbeiter:innen deutlicher sichtbar zu machen. Dazu gehört unter anderem, eventuelle Ängste und Vorbehalte abzubauen und die Sensibilität für LGBTIQ* in Alltagssituationen zu erhöhen.

 
 
 

Video-Statements unserer queer&friends-Speaker

In seiner Funktion als Personalreferent treibt Carsten Schuster seit vielen Jahren aktiv das Thema Diversity, vor allem auch LGBTIQ*, im Unternehmen voran. Aufgrund seines Einsatzes ist die BwConsulting seit 2018 Partner der Sticks & Stones und hat über diesen Kanal erfolgreich tolle Kolleg:innen gewonnen und eingestellt. In 2020 hat Carsten das LGBTIQ* Netzwerk "BwConsulting queer&friends" gegründet und im Unternehmen etabliert. Neben seiner Rolle als Initiator und Sprecher des Netzwerks steht er als Ansprechpartner für alle Mitarbeiter:innen und Führungskräfte zum Thema LGBTIQ* zur Verfügung.

Franziska Spindler ist 2021 als Beraterin zur BwConsulting gestoßen. Sowohl im Projektkontext als auch im Themenfeld liegt ihr Schwerpunkt auf den Themen Digitalisierung, Digitalkultur und der nachhaltigen Umsetzung digitaler Veränderungen. Bereits in ihrer Abschlussarbeit hat sie unter anderem zum Thema "queer sein in der Bundeswehr" geforscht und engagiert sich seit ihrem ersten Tag bei queer&friends. Franziska vertritt das Netzwerk gemeinsam mit Carsten gegenüber Kolleg:innen, Geschäftsführung und Interessierten.


Im Interview

Geschäftsführerin und Sponsorin von queer&friends Sandra Bußmann

Im Diskurs liegt die Exzellenz

Sandra Bußmann

Warum ist dir das Netzwerk queer&friends wichtig?
Ich glaube fest an den Grundsatz: "Im Diskurs liegt die Exzellenz". Deshalb ist mir generell das Thema Diversität im Unternehmen sehr wichtig. Nur wenn wir diskutieren, auch Gegenstandpunkte einnehmen und vertreten und uns wirklich mit Themen, Methoden und Ideen auseinandersetzen, erreichen wir exzellente Ergebnisse und Produkte, die unseren Projektpartner:innen weiterhelfen, aber auch unsere eigenes Mindset deutlich weiter entwickeln.
Wir müssen immer wieder die Box verlassen, andere Perspektiven respektieren und daraus unsere persönlichen und fachlichen Standpunkte entwickeln. Dabei helfen uns alle Netzwerke, alles, was freies Denken, Diskutieren und Handeln ermöglicht. queer&friends ist ein Netzwerk, das ausdrückt, dass wir es ernst meinen mit Diversität und hat ein starkes Potenzial, diese Standpunkte zu fördern.
Warum hast du die Sponsorenschaft für das queer&friends übernommen?

Ich möchte das Netzwerk dabei unterstützen, seine Ziele im Unternehmen erfolgreich umzusetzen und queer&friends eine zusätzliche Stimme geben. Mein Ziel ist es, dass sich jeder und jede hier bei uns wohlfühlen kann. Es ist wichtig, dass diese Initiative, die sich um einen wesentlichen Teil unserer menschlichen Freiheit kümmert, entsprechend unterstützt wird.
Ich möchte eine offene und freie Kultur im Unternehmen erhalten und weiterentwickeln, dabei ist queer&friends ein wichtiger Partner für mich. Mich beeindruckt auch der Mut, in unserem teils sehr konservativen Umfeld das Thema queer nach vorne zu bringen. Ich möchte dafür sorgen, dass queer&friends den Raum, die Zeit und die Aufmerksamkeit bekommt, die benötigt wird, um ihre Ziele zu erreichen und das Netzwerk auszubauen.
Was sind deine Wünsche an das Netzwerk und was kannst du dazu beitragen?
Ich finde es wichtig, dass queer&friends autark, selbstbewusst und frei agieren kann. Dazu kann ich vielleicht helfen, den ein oder anderen Stein zur Seite zu rollen. Mit meinem Sponsorship verbinde ich auch den Wunsch, dass das Netzwerk weiter motiviert seinen Zielen folgen kann. Es würde mich freuen, wenn queer&friends wachsen würde und es selbstverständlich wird.
Es würde mich stolz machen, wenn queer&friends gemeinsam mit dem Team Diversity & Inclusion Ideen und Impulse für eine offene und kreative, freie Unternehmenkultur, ja eine Säule unserer Unternehmenskultur wird. Dafür bietet jetzt auch unsere Initiative BwConsulting 2.0 eine sehr gute Basis. Ich möchte mithelfen, dass das gelingt.

News von queer&friends

Bunt! Botschaft! Bässe!

Köln, 05. Juli 2022
Es war bunt! Und trotz (oder wegen) wummernder Bässe ist auch die Botschaft deutlich geworden: Wir stehen für Vielfalt! Um dies zu unterstreichen, nahm erstmals ein Team der BwConsulting an der Kölner CSD-Parade am 3. Juli teil. Gemeinsam mit den Netzwerkpartner:innen von QueerBw und der BWI brachten sie diese Botschaft auf die Straße - und hatten viel Spaß dabei.

 

1655115534227

Carsten Schuster zum dritten Mal in Folge als #PROUTVoice ausgezeichnet

Berlin/Köln, 13. Juni 2022
Unser Kollege Carsten Schuster, Personalreferent und Sprecher des internen Netzwerks queer&friends, ist das dritte Jahr in Folge als #PROUTVoice ausgezeichnet worden. Damit wird Carstens Engagement für LGBTIQ* und Diversity bei der BwConsulting gewürdigt. Gemeinsam mit vielen anderen engagierten und erfolgreichen LGBTIQ* Role Models ist er somit auf einer der #PROUTPERFORMER Listen gelistet. Sie zeigen, dass die LGBTIQ* Community auch am Arbeitsplatz out und proud leben kann. Carsten betont: "Ich nehme die Auszeichnung als Anlass, mich weiterhin für unsere queere Community sowie für eine weitere erfolgreiche Vernetzung zu engagieren!" Alle Listen sind unter proutperformer.de zu finden.

 

queer&friends

Franziska Spindler ist neue Sprecherin bei queer&friends

Berlin/Köln, 01. Mai 2022
Franziska Spindler übernimmt die Rolle der Sprecherin bei queer&friends. Franziska folgt damit auf Christian Wilke, der nach dem Weggang von Dr. Dorothee Wulfert-Markert, die Rolle zeitweise übernommen hat. Franziska ist seit November 2021 als Consultant bei der BwConsulting und hat sich bereits während ihres Onboardings für queer&friends interessiert. Seitdem engagiert sie sich stark im Netzwerk. Dank ihres Studienschwerpunkts in feministischer Sicherheitsforschung kennt sie sich gut mit der Thematik "queer und Bundeswehr" aus und hat dieses Thema sogar als Teil ihrer Masterarbeit beleuchtet.

Carsten Schuster, Sprecher und Gründer des Netzwerks betont: "Wir als Netzwerk freuen uns sehr, dass wir sie an Bord haben und sie dieses Thema engagiert weiter vorantreibt. Wir bedanken uns natürlich auch bei Christian für sein Engagement und sind froh, uns bei queer&friends weiterhin auf ihn verlassen zu können."

 

31. Mai 2022

Gemeinsam Flagge zeigen: BwConsulting und BWI unterzeichnen Charta der Vielfalt

Bei der BWI GmbH und der BwConsulting sind alle Menschen willkommen – unabhängig von Herkunft, Religion, Kultur, Alter, Geschlecht oder sexueller Orientierung. Sandra Bußmann, Geschäftsführerin der BwConsulting, und Katrin Hahn, Geschäftsführerin und Chief Resources Officer der BWI, haben mit Blick auf den heutigen Diversity-Tag für beide Bundesgesellschaften die Charta der Vielfalt unterzeichnet.
3. Juni 2021

QueerBw meets BwConsulting: Gemeinsame Diskussionsveranstaltung zum Thema Diskriminierung

Interessierte Kolleg:innen der BwConsulting diskutierten gemeinsam mit Gastredner Leutnant Sven Bäring, Vorsitzender des LGBTIQ*-Netzwerkes der Bundeswehr QueerBw, die Bedeutung und Folgen des Gesetzes zur Rehabilitierung von queeren Soldat:innen.
1. April 2021

queer&friends: Das LGBTIQ*-Netzwerk der BwConsulting

Offenheit, Wertschätzung und Vertrauen sind seit Jahren integraler Bestandteil der Unternehmenskultur bei der BwConsulting. Ein weiterer Baustein ist die Förderung einer Kultur der Vielfalt, und das mehr als nur in Hinblick auf die Dimensionen Generationen, Geschlecht und kultureller Hintergrund. Um dem Thema Vielfalt noch mehr Farbe zu verleihen, gründeten Mitarbeiter :innen der BwConsulting jetzt das Netzwerk „queer&friends“.


Carsten Schuster

(030) 403667 - 284
E-Mail senden

Franziska Spindler

(02203) 9054 - 341
E-Mail senden