Organisationsentwicklung

Organisationsentwicklung


Nie gab es einen größeren Bedarf als heute, bestehende Organisationen an die sich schnell ändernden Herausforderungen anzupassen. Ob es um die Ungewissheit in Bezug auf Gegenwart und Zukunft, die unklaren Ursache- Wirkungszusammenhänge, die multidimensionalen Entscheidungskriterien oder schlicht die Veränderungsgeschwindigkeit geht: Organisationen müssen in ihrem Streben nach Stabilität stets veränderungsbereit sein. Das gilt auch und in besonderem Maße für das Verteidigungsressort. Nur so kann es Struktur, Aufgaben, Rollen und Abläufe den übergreifenden Entwicklungen anpassen.

Mit dem Themenfeld Organisationsentwicklung unterstützen wir unsere Projektpartner:innen in ihrer Transformation und helfen mit bewährten sowie neuen Methoden, die Veränderung bewusst zu gestalten. Dabei haben wir gelernt, dass auch die vermeintlich weichen Themen - wie Empowerment und Kulturentwicklung - Booster für Effektivität und Effizienz sein können. Ein ganzheitlicher, systemischer Blick auf die jeweilige Aufgabenstellung unserer Projektpartner:innen in Ministerium, Streitkräften und Verwaltung ist für uns Herausforderung und Passion zugleich. Wir verfügen über ein umfangreiches und stetig wachsendes Methodenset und beraten "große" Change Projekte genauso gerne wie die vermeintlich "kleinen". Für unsere Partner:innen muss am Ende eine nachhaltige und erfolgreiche Veränderung herauskommen.

Unser Team besteht aus Menschenversteher:innen. Wir hören gerne zu, um nicht zu schnell mit Lösungsvorschlägen zu kommen, die am Bedarf vorbei gehen. Wir denken gerne nach und vor, um eine Auswahl an Beratungsvorschlägen zu haben. Wir helfen gerne bei der Umsetzung, um Teams zu befähigen und Projekte erfolgreich zu machen. Aus diesem Grund sind und werden wir qualifiziert in den Disziplinen Projekt- und Programmmanagement, Transformationsmanagement, Veränderungsmanagement, Kulturentwicklung, Coaching, Systemischer Beratung, Design Thinking und weiterer agiler Methoden.


Ihr Ansprechpartner:

Daniel Bitter
02203-9054-258

E-Mail senden

Praxis- und Projektbeispiele

Training Nachhaltige Umsetzung
Ziel der mehrtägigen Schulung „Nachhaltige Umsetzung“ ist, unsere Kolleg:innen - und zudem auch immer wieder Projektpartner:innen von der Amtsseite - für typische Herausforderungen in Veränderungsprojekten zu sensibilisieren.

Dabei sollen sie selbst den Mehrwert einer professionellen Umsetzungsberatung erfassen und gleichzeitig in die Lage versetzt werden, dies auch weiter vermitteln zu können. In Theorie sowie mit einer Menge Praxis trainieren sie dazu Methoden und Tools des Projekt- bzw. Veränderungsmanagements, die wir mit Blick auf die besonderen Anforderungen unseres Ressorts ausgewählt und adaptiert haben.

Darüber hinaus entwickeln wir sie dahin, Projekt- und Veränderungsmanagementkonzepte erstellen sowie Projektpartner bei der Umsetzung dieser Konzepte zu begleiten. So können sie in ihren eigenen Projekten den Beratungsbedarf erkennen, ableiten und einen Basisbedarf selbst abdecken.
D-HR Modernes Arbeiten
Die Anforderungen an ein zeitgemäßes Personalmanagement nehmen stetig zu. Sie erfordern vom Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) eine agile Organisation, die sich komplexer werdenden Fragestellungen des Arbeitsmarktes und den personalstrategischen Herausforderungen stellen kann. Dazu kann auch die Digitalisierung einen Beitrag leisten.

Hierfür müssen digitale Kompetenzen aufgebaut werden - was deutlich hinausgeht über die Nutzung digitaler bzw. technischer Innovationen. Vielmehr muss sich das Bundesamt auch im Bereich der Arbeitsweisen, Kommunikationsgewohnheiten und Methoden weiterentwickeln. Gerade die Corona-Pandemie hat deutlich gezeigt, dass es einen Ausbau krisensicherer Arbeitsweisen wie der Zusammenarbeit in virtuellen und hybriden Teams bedarf, um die dauerhafte Auftragserfüllung zu gewährleisten.

Im Projekt "D-HR (Digitales Human Ressources Management) Modernes Arbeiten" begleiten wir das BAPersBw bei

  • Konzeption und Implementierung neuer Methoden der Zusammenarbeit,
  • Planung, Durchführung und Evaluierung einer Pilotierung,
  • Best-Practice-Analysen zu modernen Arbeitsweisen und Erstellung eines "Werkzeugkoffers" mit Methoden, Formaten und Tools zur Unterstützung der virtuellen Zusammenarbeit,
  • Konzeption von Fachveranstaltungen für Führungskräfte zu Modernem Arbeiten,
  • Organisation und Moderation einer Change Community,
  • Aufsetzen einer Risiko- und Stakeholderanalyse sowie
  • übergreifendem Projekt- und Changemanagement.

Produktbeispiele

Nie gab es einen größeren Bedarf als heute, bestehende Organisationen an die sich schnell ändernden Herausforderungen anzupassen. Ob es um die Ungewissheit in Bezug auf Gegenwart und Zukunft, die unklaren Ursache- Wirkungszusammenhänge, die multidimensionalen Entscheidungskriterien oder schlicht die Veränderungsgeschwindigkeit geht: Organisationen müssen in ihrem Streben nach Stabilität stets veränderungsbereit sein. Das gilt auch und in besonderem Maße für das Verteidigungsressort. Nur so kann es Struktur, Aufgaben, Rollen und Abläufe den übergreifenden Entwicklungen anpassen.

Mit dem Themenfeld Organisationsentwicklung unterstützen wir unsere Projektpartner:innen in ihrer Transformation und helfen mit bewährten sowie neuen Methoden, die Veränderung bewusst zu gestalten. Dabei haben wir gelernt, dass auch die vermeintlich weichen Themen - wie Empowerment und Kulturentwicklung - Booster für Effektivität und Effizienz sein können. Ein ganzheitlicher, systemischer Blick auf die jeweilige Aufgabenstellung unserer Projektpartner:innen in Ministerium, Streitkräften und Verwaltung ist für uns Herausforderung und Passion zugleich. Wir verfügen über ein umfangreiches und stetig wachsendes Methodenset und beraten "große" Change Projekte genauso gerne wie die vermeintlich "kleinen". Für unsere Partner:innen muss am Ende eine nachhaltige und erfolgreiche Veränderung herauskommen.

Unser Team besteht aus Menschenversteher:innen. Wir hören gerne zu, um nicht zu schnell mit Lösungsvorschlägen zu kommen, die am Bedarf vorbei gehen. Wir denken gerne nach und vor, um eine Auswahl an Beratungsvorschlägen zu haben. Wir helfen gerne bei der Umsetzung, um Teams zu befähigen und Projekte erfolgreich zu machen. Aus diesem Grund sind und werden wir qualifiziert in den Disziplinen Projekt- und Programmmanagement, Transformationsmanagement, Veränderungsmanagement, Kulturentwicklung, Coaching, Systemischer Beratung, Design Thinking und weiterer agiler Methoden.

Praxis- und Projektbeispiele

Training Nachhaltige Umsetzung
Ziel der mehrtägigen Schulung „Nachhaltige Umsetzung“ ist, unsere Kolleg:innen - und zudem auch immer wieder Projektpartner:innen von der Amtsseite - für typische Herausforderungen in Veränderungsprojekten zu sensibilisieren.

Dabei sollen sie selbst den Mehrwert einer professionellen Umsetzungsberatung erfassen und gleichzeitig in die Lage versetzt werden, dies auch weiter vermitteln zu können. In Theorie sowie mit einer Menge Praxis trainieren sie dazu Methoden und Tools des Projekt- bzw. Veränderungsmanagements, die wir mit Blick auf die besonderen Anforderungen unseres Ressorts ausgewählt und adaptiert haben.

Darüber hinaus entwickeln wir sie dahin, Projekt- und Veränderungsmanagementkonzepte erstellen sowie Projektpartner bei der Umsetzung dieser Konzepte zu begleiten. So können sie in ihren eigenen Projekten den Beratungsbedarf erkennen, ableiten und einen Basisbedarf selbst abdecken.
D-HR Modernes Arbeiten
Die Anforderungen an ein zeitgemäßes Personalmanagement nehmen stetig zu. Sie erfordern vom Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) eine agile Organisation, die sich komplexer werdenden Fragestellungen des Arbeitsmarktes und den personalstrategischen Herausforderungen stellen kann. Dazu kann auch die Digitalisierung einen Beitrag leisten.

Hierfür müssen digitale Kompetenzen aufgebaut werden - was deutlich hinausgeht über die Nutzung digitaler bzw. technischer Innovationen. Vielmehr muss sich das Bundesamt auch im Bereich der Arbeitsweisen, Kommunikationsgewohnheiten und Methoden weiterentwickeln. Gerade die Corona-Pandemie hat deutlich gezeigt, dass es einen Ausbau krisensicherer Arbeitsweisen wie der Zusammenarbeit in virtuellen und hybriden Teams bedarf, um die dauerhafte Auftragserfüllung zu gewährleisten.

Im Projekt "D-HR (Digitales Human Ressources Management) Modernes Arbeiten" begleiten wir das BAPersBw bei

  • Konzeption und Implementierung neuer Methoden der Zusammenarbeit,
  • Planung, Durchführung und Evaluierung einer Pilotierung,
  • Best-Practice-Analysen zu modernen Arbeitsweisen und Erstellung eines "Werkzeugkoffers" mit Methoden, Formaten und Tools zur Unterstützung der virtuellen Zusammenarbeit,
  • Konzeption von Fachveranstaltungen für Führungskräfte zu Modernem Arbeiten,
  • Organisation und Moderation einer Change Community,
  • Aufsetzen einer Risiko- und Stakeholderanalyse sowie
  • übergreifendem Projekt- und Changemanagement.

Produktbeispiele


Ihr Ansprechpartner:

Daniel Bitter
02203-9054-258

E-Mail senden