Ressortübergreifende IT

Ressortübergreifende IT


Nicht nur die Bundeswehr hat in den vergangenen Jahren die Professionalisierung ihrer IT-Strukturen vorangetrieben, vielmehr ist dieses Thema von mehreren Bundesressorts aufgegriffen worden. Daher untersucht das Bundesinnenministerium im Auftrag der Bundesregierung derzeit Möglichkeiten einer IT-Konsolidierung. Mit der BWI (Bundeswehr Informationstechnik GmbH) wird die Bundeswehr einen erfahrenen Dienstleister in diesen Leistungsverbund einbringen – zu konkreten Optionen beraten wir mit unserer Expertise im IT-Management.

Die Konsolidierung der Bundes-IT verfolgt drei Ziele: Erstens sollen Synergiepotenziale genutzt, zweitens das Ausgaben-Wachstum für die IT begrenzt und drittens die Beherrschbarkeit immer komplexer werdender IT-Systeme zukünftig sichergestellt werden. Hierfür ist ein ressortübergreifendes Programm unter Leitung des Beauftragten der Bundesregierung für IT (BfIT) aufgestellt worden. Innerhalb dieses Programms unterstützen wir das BMVg vor allem in den Projekten „IT Konsolidierung Bund“ und „Netze des Bundes“.

Wir beraten die Bundeswehr insbesondere bei der Fragestellung, wie ihre Interessen der gewahrt und dennoch die Anforderungen an die IT-Konsolidierung sichergestellt werden können. Dies betrifft beispielsweise Aspekte der Steuerung, aber auch die Organisation der Leistungsverrechnung zwischen den Dienstleistern im Leistungsverbund. Chancen und Risiken einer Integration der BWI in den denkbaren Leistungsverbund zur IT-Konsolidierung des Bundes ist der Schwerpunkt eines darauf aufbauenden Bundeswehr-Projekts.

Ihr Ansprechpartner:

Jan Grompe
02203-9054-285

E-Mail senden
Nicht nur die Bundeswehr hat in den vergangenen Jahren die Professionalisierung ihrer IT-Strukturen vorangetrieben, vielmehr ist dieses Thema von mehreren Bundesressorts aufgegriffen worden. Daher untersucht das Bundesinnenministerium im Auftrag der Bundesregierung derzeit Möglichkeiten einer IT-Konsolidierung. Mit der BWI (Bundeswehr Informationstechnik GmbH) wird die Bundeswehr einen erfahrenen Dienstleister in diesen Leistungsverbund einbringen – zu konkreten Optionen beraten wir mit unserer Expertise im IT-Management.

Die Konsolidierung der Bundes-IT verfolgt drei Ziele: Erstens sollen Synergiepotenziale genutzt, zweitens das Ausgaben-Wachstum für die IT begrenzt und drittens die Beherrschbarkeit immer komplexer werdender IT-Systeme zukünftig sichergestellt werden. Hierfür ist ein ressortübergreifendes Programm unter Leitung des Beauftragten der Bundesregierung für IT (BfIT) aufgestellt worden. Innerhalb dieses Programms unterstützen wir das BMVg vor allem in den Projekten „IT Konsolidierung Bund“ und „Netze des Bundes“.

Wir beraten die Bundeswehr insbesondere bei der Fragestellung, wie ihre Interessen der gewahrt und dennoch die Anforderungen an die IT-Konsolidierung sichergestellt werden können. Dies betrifft beispielsweise Aspekte der Steuerung, aber auch die Organisation der Leistungsverrechnung zwischen den Dienstleistern im Leistungsverbund. Chancen und Risiken einer Integration der BWI in den denkbaren Leistungsverbund zur IT-Konsolidierung des Bundes ist der Schwerpunkt eines darauf aufbauenden Bundeswehr-Projekts.
Unsere Kompetenzen
in diesem Projekt:

IT-Management

Reorganisation

Ihr Ansprechpartner:

Jan Grompe
02203-9054-285

E-Mail senden

Ihr Ansprechpartner:

Matthias Schmidtner
02203-9054-325

E-Mail senden