News

4. Oktober 2021

Unterstützung des Generalstabs-/Admiralstabsdienst-Lehrgangs (LGAN): Strukturierter Blick in die Zukunft

Die Zukunft auf den Punkt genau vorherzusagen, verbleibt sicher im Bereich der Science Fiction. Eine Annäherung jedoch ist mit geeigneten Methoden möglich. So führte die BwConsulting im Sommer 2021 erstmals das von ihr entwickelte Analyse- und Workshopformat „Strategische Vorausschau“ gemeinsam beim nationalen Generalstabs-/Admiralstabsdienst-Lehrgang der Führungsakademie durch.
27. September 2021

Zusammenarbeit analysieren – mit Empathie und Methode

Ein Klassiker in großen Organisationen: Häufig bewirkt eine Weisung zunächst einmal – überraschend wenig. Vielmehr kommt es darauf an, wie die Worte mit Leben gefüllt werden. Dies in einem konkreten Fall zu analysieren, war die Aufgabe eines Teams der BwConsulting in der ersten Jahreshälfte 2021. Dabei ging es um eine Evaluierung der Zusammenarbeit zweier ministerieller Abteilungen im Planungsprozess. Ein Beitrag über Methoden und Mehrwert interner Beratung.
20. September 2021

Austausch mit Führungskolleg Speyer
Organisationsdesign: Vom Ziel zur Struktur

Berater der BwConsulting zu Gast beim FKS • Führungskolleg Speyer. Ihr Beitrag zum Thema ‚Organisationsdesign – Strukturen aus Organisationszielen entwickeln‘ erfolgt im Rahmen der Auswärts-Kurswoche des vielfältigen Weiterbildungsprogramms, das speziell für ausgewählte Spitzenkräfte aus aktuell zwölf deutschen Bundesländern und der Bundesagentur für Arbeit konzipiert wurde.
7. September 2021

Die Zukunft der BwConsulting nach Corona: „Situationen, die einen Mangel bewirken, rufen gleichzeitig auch Kreativität hervor und sind der ideale Nährboden für neue Lösungen“

Mobiles Arbeiten gehörte in der BwConsulting bereits vor Corona zum ganz normalen Alltag der Berater:innen. Dann kam der Lockdown. Von einem Tag auf den anderen zwang Corona alle 200 Mitarbeitenden ins Homeoffice. Anfängliche Engpässe in der IT-Infrastruktur konnten schnell behoben werden. Die Frage, die sich jedoch stellt ist, wie die BwConsulting mit den Folgen des Arbeitens auf Distanz umgegangen ist und welche praktischen Implikationen das Unternehmen möglicherweise für die zukünftige Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitenden ableiten konnte?

News

4. Oktober 2021

Unterstützung des Generalstabs-/Admiralstabsdienst-Lehrgangs (LGAN): Strukturierter Blick in die Zukunft

Die Zukunft auf den Punkt genau vorherzusagen, verbleibt sicher im Bereich der Science Fiction. Eine Annäherung jedoch ist mit geeigneten Methoden möglich. So führte die BwConsulting im Sommer 2021 erstmals das von ihr entwickelte Analyse- und Workshopformat „Strategische Vorausschau“ gemeinsam beim nationalen Generalstabs-/Admiralstabsdienst-Lehrgang der Führungsakademie durch.
27. September 2021

Zusammenarbeit analysieren – mit Empathie und Methode

Ein Klassiker in großen Organisationen: Häufig bewirkt eine Weisung zunächst einmal – überraschend wenig. Vielmehr kommt es darauf an, wie die Worte mit Leben gefüllt werden. Dies in einem konkreten Fall zu analysieren, war die Aufgabe eines Teams der BwConsulting in der ersten Jahreshälfte 2021. Dabei ging es um eine Evaluierung der Zusammenarbeit zweier ministerieller Abteilungen im Planungsprozess. Ein Beitrag über Methoden und Mehrwert interner Beratung.
20. September 2021

Austausch mit Führungskolleg Speyer
Organisationsdesign: Vom Ziel zur Struktur

Berater der BwConsulting zu Gast beim FKS • Führungskolleg Speyer. Ihr Beitrag zum Thema ‚Organisationsdesign – Strukturen aus Organisationszielen entwickeln‘ erfolgt im Rahmen der Auswärts-Kurswoche des vielfältigen Weiterbildungsprogramms, das speziell für ausgewählte Spitzenkräfte aus aktuell zwölf deutschen Bundesländern und der Bundesagentur für Arbeit konzipiert wurde.
7. September 2021

Die Zukunft der BwConsulting nach Corona: „Situationen, die einen Mangel bewirken, rufen gleichzeitig auch Kreativität hervor und sind der ideale Nährboden für neue Lösungen“

Mobiles Arbeiten gehörte in der BwConsulting bereits vor Corona zum ganz normalen Alltag der Berater:innen. Dann kam der Lockdown. Von einem Tag auf den anderen zwang Corona alle 200 Mitarbeitenden ins Homeoffice. Anfängliche Engpässe in der IT-Infrastruktur konnten schnell behoben werden. Die Frage, die sich jedoch stellt ist, wie die BwConsulting mit den Folgen des Arbeitens auf Distanz umgegangen ist und welche praktischen Implikationen das Unternehmen möglicherweise für die zukünftige Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitenden ableiten konnte?