German Armed Forces
Contractor Augmentation Program
(G-CAP)

German Armed Forces
Contractor Augmentation Program
(G-CAP)


Auslandseinsätze der Bundeswehr bestimmen heute den Alltag der Truppe. Aktuell ist sie in mehr als einem Dutzend Missionen mit rund 3000 Soldatinnen und Soldaten aktiv. Für dieses Personal entsprechende Unterkünfte – die so genannte „Unterbringung im Einsatz“ – mit Unterstützung der Wirtschaft rasch zur Verfügung zu stellen, ist ein zentraler Aspekt des Projekts G-CAP. Wir können hier mit unseren Kompetenzen aus den Bereichen Reorganisation, Kooperations- und Infrastrukturmanagement unterstützen.

Die „Unterbringung im Einsatz“ ist eine Unterstützungsleistung für Einsätze, die sich über die Einrichtung eines Feldlagers bis hin zu dem Aufbau einer festen Einsatzinfrastruktur erstreckt. Das Leistungsprofil umfasst dabei die Bereitstellung und den Betrieb der Feldlager bzw. Einsatzinfrastrukturen, wozu im Kern Leistungen wie Wasserversorgung, Stromerzeugung, Verpflegung, Abfallwirtschaft, Reinigungsleistungen und Unterkünfte gehören.

Viele dieser Leistungen können von der Bundeswehr selbst erbracht werden. Dennoch kann es sinnvoll sein, unter bestimmten Rahmenbedingungen auch zivilgewerbliche Dienstleister gerade im genannten Kernbereich einzusetzen: Entsprechende Analysen haben aufgezeigt, dass beispielsweise durch mehrere zeitgleich laufenden Missionen Engpässe in der Bereitstellung solcher Leistungen auftreten könnten.

Gerade vor dem Hintergrund, dass die Einsätze zukünftig voraussichtlich kleiner, kurzfristiger und zeitlich begrenzter sein werden, bekommt dieses Thema zunehmende Bedeutung. Zudem zeigt der aktuelle Dienstleistungsprozess - beginnend bei der Schaffung des Leistungspotenzials über die Leistungserstellung bis hin zu einem qualitativ adäquaten Leistungsergebnis - noch Optimierungspotenzial.

Unsere Beraterinnen und Berater unterstützen das Projekt mit ihren methodischen Kompetenzen sowie ihren Erfahrungen im Bereich des wirtschaftsspezifischen Organisations- und Dienstleistungsmanagements. Zudem steuern sie ihre Expertise aus dem Immobilienmanagement sowie insbesondere die Erfahrungen aus dem abgeschlossenen Projekt Marktanalyse bei: Gerade durch dieses Projekt haben sie den Zugang zur Wirtschaft sowie die notwendige Fach- und Marktkenntnis erweitert.

Daneben unterstützt unser Team mit juristischem Know-how die Gestaltung von Rahmenverträgen. In diese Rahmenverträge fließen die über das Marktsegment gewonnenen Erkenntnisse unmittelbar ein.

Ihr Ansprechpartner:

Kai Alexander Schmidt
02203-9054-265

E-Mail senden

Auslandseinsätze der Bundeswehr bestimmen heute den Alltag der Truppe. Aktuell ist sie in mehr als einem Dutzend Missionen mit rund 3000 Soldatinnen und Soldaten aktiv. Für dieses Personal entsprechende Unterkünfte – die so genannte „Unterbringung im Einsatz“ – mit Unterstützung der Wirtschaft rasch zur Verfügung zu stellen, ist ein zentraler Aspekt des Projekts G-CAP. Wir können hier mit unseren Kompetenzen aus den Bereichen Reorganisation, Kooperations- und Infrastrukturmanagement unterstützen.

Die „Unterbringung im Einsatz“ ist eine Unterstützungsleistung für Einsätze, die sich über die Einrichtung eines Feldlagers bis hin zu dem Aufbau einer festen Einsatzinfrastruktur erstreckt. Das Leistungsprofil umfasst dabei die Bereitstellung und den Betrieb der Feldlager bzw. Einsatzinfrastrukturen, wozu im Kern Leistungen wie Wasserversorgung, Stromerzeugung, Verpflegung, Abfallwirtschaft, Reinigungsleistungen und Unterkünfte gehören.

Viele dieser Leistungen können von der Bundeswehr selbst erbracht werden. Dennoch kann es sinnvoll sein, unter bestimmten Rahmenbedingungen auch zivilgewerbliche Dienstleister gerade im genannten Kernbereich einzusetzen: Entsprechende Analysen haben aufgezeigt, dass beispielsweise durch mehrere zeitgleich laufenden Missionen Engpässe in der Bereitstellung solcher Leistungen auftreten könnten.

Gerade vor dem Hintergrund, dass die Einsätze zukünftig voraussichtlich kleiner, kurzfristiger und zeitlich begrenzter sein werden, bekommt dieses Thema zunehmende Bedeutung. Zudem zeigt der aktuelle Dienstleistungsprozess - beginnend bei der Schaffung des Leistungspotenzials über die Leistungserstellung bis hin zu einem qualitativ adäquaten Leistungsergebnis - noch Optimierungspotenzial.

Unsere Beraterinnen und Berater unterstützen das Projekt mit ihren methodischen Kompetenzen sowie ihren Erfahrungen im Bereich des wirtschaftsspezifischen Organisations- und Dienstleistungsmanagements. Zudem steuern sie ihre Expertise aus dem Immobilienmanagement sowie insbesondere die Erfahrungen aus dem abgeschlossenen Projekt Marktanalyse bei: Gerade durch dieses Projekt haben sie den Zugang zur Wirtschaft sowie die notwendige Fach- und Marktkenntnis erweitert.

Daneben unterstützt unser Team mit juristischem Know-how die Gestaltung von Rahmenverträgen. In diese Rahmenverträge fließen die über das Marktsegment gewonnenen Erkenntnisse unmittelbar ein.
Unsere Kompetenzen
in diesem Projekt:

Reorganisation

Kooperations­management

Ihr Ansprechpartner:

Kai Alexander Schmidt
02203-9054-265

E-Mail senden
bwconsulting